Sie sehen ein Motiv, holen Ihre Profi Kamera  aus Ihrer Tasche und schießen ein Bild. Am Ende ist es aber niemals so gut, wie Sie es von Instagram oder anderen sozialen Netzwerken kennen, wenn Sie ihre Reiseziele besuchen. Das liegt daran, dass Sie sich nicht ausreichend mit Ihren Bildern beschäftigen. Lassen Sie uns mit unseren sieben Tricks helfen.

 

Trick 1: Einer von vielen

Einer der Hauptprobleme ist, dass jedes Foto wie das Nächste aussieht. Die persönliche Note geht verloren, weshalb Sie auch einmal gegen den Strom schwimmen sollten. Versuchen Sie andere Motive, Einstellungen und mehr, damit Ihr Bild nicht wie das von 1.000 anderen Menschen aussieht.

 

Trick 2: Der frühe Morgen

Dieser Trick ist nichts für Morgenmuffel, denn das Licht am frühen Morgen ist einzigartig. Deshalb sollten Sie sich einmal den Wecker stellen und vor Sonnenaufgang ein passendes Motiv suchen. Wenn langsam die ersten Sonnenstrahlen auf die Erde treffen, entsteht eine besonders warme und weiche Stimmung. Perfekt für einmalige Fotografien.

 

Trick 3: Kreativität punktet

Statt einfach nur auf den Auslöser zu drücken, sollten Sie sich überlegen, wie Sie Ihr Foto noch kreativer gestalten können. Es gibt viele kreative Möglichkeiten, wobei Sie einfach diverse Abstellflächen nutzen sollten. Fensterbänke, ein Baum oder ein Felsvorsprung sind als Abstellfläche ideal und erlauben ganz neue Blickpunkte.

 

Trick 4: Nutzen Sie, was Sie dabei haben

Sie müssen nicht viel Geld für teures Equipment ausgeben, denn Sie können auch das nutzen, was Sie bereits haben. So wird ein Rucksack zum Stativ umfunktioniert und die Sandale dient hervorragend als Smartphone-Halter. Auch hier gilt wieder: Kreativität lohnt sich, und ist außerdem deutlich günstiger.

 

Trick 5: Biegsames Reisestativ

Auch, wenn einige eigene Gegenstände durchaus als Alternative dienen, legen wir Ihnen dennoch ein Reisestativ ans Herz. Dank der biegsamen Arme kann es überall aufgestellt werden und erlaubt, dass Sie perfekte Fotos machen, unwichtig, wo Sie sind.

 

Trick 6: Die Hilfe von Fremden

Scheuen Sie sich nicht fremde Menschen zu fragen, ob jene ein Foto von Ihnen machen können. Natürlich besteht immer die Gefahr, dass jene mit Ihrem Smartphone oder Ihrer Kamera weglaufen, doch manchmal müssen Sie das Risiko eingehen, um einmalige Fotos zu bekommen.

 

Trick 7: Zusätzliche Kamera

Zwar reicht es oftmals aus, wenn Sie ein Motiv nur mit Ihrem Smartphone fotografieren, jedoch ist die Investition in eine zusätzliche Kamera oftmals sinnvoll. Immerhin erhalten Sie so mehr Möglichkeiten und auch das Zubehör ist deutlich vielfältiger. Zudem ist es leichter eine Kamera mit einem Stativ aufzustellen als es bei einem Smartphone der Fall ist.